VAG kehrt zum Regelfahrplan zurück
Nachtverkehr „Safer Traffic“ bleibt vorerst noch ausgesetzt

Mit dem Ende der Pfingstferien kehrt die Freiburger Verkehrs AG (VAG) am 15. Juni zum regulären Jahresfahrplan 2020 zurück. Lediglich der Nachtverkehr „Safer Traffic“ bleibt vorerst noch ausgesetzt. „Wir registrieren seit Wochen eine leichte, erfreulicherweise aber kontinuierlich steigende Nachfrage und erwarten mit dem erweiterten Präsenzunterricht an den Schulen nochmals einen Anstieg der Fahrgastzahlen,“ erklärt VAG Vorstand Oliver Benz.

Infolge der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen hatte die VAG ihre Angebote seit dem 23. März deutlich zurückgefahren, da die Zahl der Fahrgäste zeitweise um bis zu 85 Prozent zurückgegangen war. Mit der Lockerung der Auflagen hatte die VAG ihre Angebote dann nach und nach wieder verstärkt.

Auch in der Hochphase der Krise hat die VAG dennoch etwa 70 Prozent der üblichen Bus- und Stadtbahnverkehre aufrechterhalten. „Dies entspricht unserer Philosophie eines angebotsorientierten Fahrplans“, so Benz, „da für uns ein verlässliches, regelmäßiges und dicht getaktetes Fahrplanangebot auch in Krisenzeiten an erster Stelle steht.“ Der VAG Vorstand dankte in diesem Zusammenhang dem Bund und dem Land für die angekündigten ÖPNV-Rettungsschirme, die deutlich zeigen, dass auch in der Bundes- und Landespolitik die Bedeutung eines guten öffentlichen Nahverkehrs fest verankert ist.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.