Sechs weitere Fahrrad-Reparaturstationen

Die vier ersten vor etwa 15 Monaten durch die Freiburger Verkehrs AG (VAG) aufgestellten öffentlichen Reparaturstationen für Fahrräder haben sich bewährt, werden gut angenommen und haben mittlerweile Zuwachs bekommen. Sechs weitere der schlanken roten Säulen sind jetzt neben den Frelo-Stationen Haslach Bad, Sandfangweg, Tullastraße / Zähringerstraße, Killianstraße,beim Betzenhauser Torplatz und beim Studierendendorf Vauban zu finden.

Foto: Freiburger Verkehrs  AG
Foto: Freiburger Verkehrs AG

Die Stationen sind mit allem ausgestattet, was man für eine schnelle Reparatur brauchen kann. Mit dabei ist natürlich auch eine Luftpumpe mit Adapter für jede Ventilart und einem Druckmesser der verlässlich anzeigt, wie weit der Reifen bereits aufgepumpt ist.  

Die Erfahrung mit bisherigen Anlagen beim Wiehrebahnhof, an der Laßbergstraße, beim Holzmarkt sowie vor dem VAG Zentrum in der Besançonallee haben gezeigt, dass die Stationen und deren Ausstattung ebenso zweckmäßig wie robust sind. Einzig die Dichtungen der Luftpumpen-Adapter für die verschiedenen Ventilarten müssen hin und wieder erneuert werden. 

Die VAG investierte je Station etwa 1.000 Euro in einen kleinen aber sinnvollen Baustein der Freiburger Verkehrswende. 

Was die Stationen so alles bieten:

● QR CODE mit Reparaturanleitungen

● Kreuzschlitzschraubendreher PH2

● Schraubenzieher 5,5 x 1,0 mm

● Einmaulschlüssel verstellbar 0-30 mm

● Skateboard-Tools |9/16|1/2|3/8|

● Doppelmaulschlüssel 8×10 mm

● Doppelmaulschlüssel 13×15 mm

● TORXschlüssel Set |9|10|15|20|25|27|30|40|

● Inbusschlüssel Set |2|2,5|3|4|5|6|8|

● Reifenheber (Kunststoff mit Stahlkern)

● Pumpe mit Druck 10 BAR (Glycerin-Manometer „Antifog“) mit Adapter für alle Ventile

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.