Miteinander: Kampagne für gutes Klima in Bussen und Bahnen

In den vergangenen Monaten haben die Kundinnen und Kunden der Freiburger Verkehrs AG (VAG) in den Bussen, in den Stadtbahnen, aber auch an den Haltestellen viel Rücksicht aufeinander genommen. Fast alle tragen klaglos den Mund- Nasenschutz, und soweit es geht, wird Abstand voneinander gehalten. Sie setzten die notwendigen Hygieneregeln um und machten gelegentlich einzelne Mitreisende auf deren Einhaltung aufmerksam.

Foto: Freiburger Verkehrs AG

Diesen positiven Geist will die VAG gerne unterstützen und für die Zukunft konservieren. Im Rahmen einer „Miteinander“-Kampagne greifen die drei Motive in den vergangenen Monaten oft benutzte Begrifflichkeiten auf und stellen diese in einen neuen Bedeutungszusammenhang:

• „Liebe ist viral“

• „Glück ist übertragbar“

• „Respekt ist ansteckend“

So lauten die drei Aussagen zwischen deren Buchstaben man folgende Botschaft erkennt: „Lasst uns trotz Krise rücksichtsvoll miteinander umgehen. So senden wir ein positives Zeichen und sorgen gemeinsam dafür, dass sich in Bus und Bahn alle wohlfühlen.“

Foto: Freiburger Verkehrs AG

Die Kampagnenmotive werden auf den Social-Media-Kanälen der VAG, als Haltestellenplakate und auf den Monitoren in den Fahrzeugen zu sehen sein. Fahrgäste an etwa 18 ausgesuchten Haltestellen werden die Motive auch als Kreide-Graffitis auf dem Pflaster bewundern können.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.